Malerei - unvollendet


  ZUR ANMELDUNG  
2
Kurs Nr. -
6. bis 12. August 2017
Zur Kursübersicht

Malerei - unvollendet

Bilder finden leicht gemacht

„Unsere Wünsche sind Vorgefühle der Fähigkeiten, die in uns liegen, Vorboten desjenigen, was wir zu leisten imstande sein werden ...“ schrieb Goethe. Das unfertige Bild in der Ecke oder im Kopf – das ist unser Ausgangspunkt. Schlummerndes Potenzial, ungeahnte Entwicklungsmöglichkeiten erwachen. Handeln wird geprobt. 
Wir finden Chancen, den Faden wieder aufzunehmen. Das Entfallene, Versunkene schwappt an die Oberfläche, sprudelt und nimmt Fahrt auf. Wir haben Auftrieb. Uns werden die Sinne leicht. Wir lassen uns überraschen. Einst gab es einen Plan, wir werden ihn wieder lesbar machen und zu Ende bringen, was schon angelegt war: Wir segeln unter der Flagge der Vollendung mit leichtem Sinn von einem Bild zum nächsten.


ZIELGRUPPE
Malerei-Workshop für Versucher
, Neuanfänger mit und ohne Gepäck, Leichtsinnige jeden Alters.

ZEITRAUM
2. Woche, 6. bis 12. August 2017


KURSGEBÜHR
340 Euro


  ... So verwandelt ein leidenschaftliches Vorausergreifen das wahrhaft Mögliche in ein erträumtes Wirkliches ...  Goethe  


Freya Junker

Studium der Malerei bei B. Assenza und P. Pollock,
Diplom Malerei an der Alanus Hochschule.
Seit 1996 frei­schaffende Künstlerin, Dozentin an der Freien Akademie München, und Jugendkunstakademie, Gründungs­mitglied und Teamleitung im Kunsthaus bella martha in Marthashofen, Grafrath,
zahlreiche Ausstellungen.







ZEICHENERKLÄRUNG
= steht für die männliche und weibliche Version des vorangehenden Begriffs