Haiku fotografieren


  ZUR ANMELDUNG  
1
Kurs Nr. -

+++ Dieser Kurs ist leider schon ausgebucht +++
Gerne können Sie sich für die Warteliste anmelden, bitte fügen Sie im Anmeldeformular im Feld "Bemerkung" das Stichwort "Warteliste" ein. Sobald ein Platz frei wird werden sie umgehend informiert.


 
30. Juli bis 5. August 2017
Zur Kursübersicht

Haiku fotografieren

Japanische Kunst beflügelt Naturfotografie

Sekundengeschichten. Minimale Ereignisse und ihre Spuren werden in diesem Kurs zum Motiv.
Die sanfte Beobachtung des Flüchtigen macht den Charme des Haiku aus. Seine hochempathische Prägnanz beflügelt genau die menschlichen Qualitäten, die Naturfotografie zur Essenz führen: Hinwendung, Reduktion und Mut zum Verzicht.
Inspiriert durch die Tiefe dieser wunderbar einfachen Naturlyrik formulieren wir mit der Kamera das Große im Kleinen. Wir stimmen uns ein mit einer Auswahl der schönsten klassischen Haiku und dem traditionellen Ensō. Dann fotografieren wir genau die Linie, die Haiku und Fotografie spielerisch vereinen kann.
Meditative Bildbefragungen, fototechnische und gestalterische Bildbesprechungen sowie eine finale Bilderschau runden dieses schöne Projekt ab.


ZIELGRUPPE

Der Kurs wendet sich an alle, die das klassisch Hübsche in der Naturfotografie hinter sich lassen möchten.
 
ZEITRAUM
1. Woche, 30. Juli bis 5. August 2017


KURSGEBÜHR

340 Euro

  «Fotografie lässt mich suchen, manchmal finden, vielfach anderes als das Gesuchte, und erfüllt gerade darin mich zutiefst.» 


Foto: Birgitta Petershagen
Martin Timm

Handwerksausbildung und Fotoschule Kiel
Studium des Fotoingenieurwesens in Köln
Assistenzen bei Werbe- und Architekturfotografen
Stillife-Studios in Köln.

Specials: Architektur, Natur, Abstrakt, Fernöstliche Ästhetik
Ausstellungen seit 1992
Preise: Fuji Shooting Star, Best of AWI

www.TimmFotografien.de






ZEICHENERKLÄRUNG
= steht für die männliche und weibliche Version des vorangehenden Begriffs